Povoa do Vamzim

Wir sind jetzt schon über zwei Wochen hier in Povoa.

Wir haben eine günstige Marina für unseren “Urlaub” in Italien gesucht und einen Platz wo wir unsere Windvane reparieren bzw. einen Service vornehmen können, eigentlich hatten wir das mit unserer “Chiara” ja schon bei Pip geplant. Doch der Techniker, der uns mitgeteilt hat wir sollen uns kurz vorher melden, war auf dem Weg in den Urlaub und hatte nur nock kurz Zeit, unsere Windvane kurz anzuschauen. Er kam zu der Erkenntnis dass bei einem “so alten Modell” die Service-Kosten immens hoch sind und es sich nicht lohnt, wobei eine neue nur schlappe 4500 Euro kostet.

Und nicht zuletzt treffe ich mich am 25.9. mit meiner Julia in Lissabon und verbringe dort ein paar Tage mit ihr, worauf ich mich schon wahnsinnig freue. Am Anfang haben wir lange Spaziergänge und eine Radtour gemacht, dann Porto angeschaut und nicht zuletzt sind wir nach Lissabon gefahren und nach Mailand zum Radeln geflogen.

Nach unserem “Urlaub” haben sich die Männer an den Service von Chiara gemacht; leider verlief das ausbauen und auseinander bauen alles andere als planmäßig. Eine Stange war so vom Salzwasser zusammen gefressen, dass sie nicht auseinander zu bekommen war, hilft nix Auseinanderschneiden – mit Gewalt – Ersatzteile bestellen – leider nicht nebenan, nein aus Amerika, was die Sache etwas verzögert und deutlich verteuert – und wieder zusammenbauen.

Nachdem Neill krank gewesen ist, war ich im nachhinein sehr froh, dass die Ersatzteile zwei Tage länger gebraucht haben, denn da hat er sich wenigstens ins Bett gelegt und sich auskuriert statt halb lebendig an der Windvane zu arbeiten. Am 24.9. kamen die bestellten Teile und konnten eingebaut werden und jetzt sind nur noch Kleinigkeiten zu erledigen und dann können wir weiter segeln.

Ich sitze gerade im Zug auf dem Weg zu Julia und nutze die Zeit um euch auf dem laufenden zu halten.

Neill und Max werden alles fertig machen und so der Wind uns gut gesinnt ist, werden sie mich in Lissabon wieder an Bord nehmen oder irgendwo unterwegs.

Aber ich werde die nächsten Tage intensiv meine Tochter genießen und mit ihr Lissabon entdecken.

One thought on “Povoa do Vamzim

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s