La Graciosa

Wir haben es wirklich gemacht, wir sind in La Graciosa radeln gegangen. Max hat sich ein Fahrrad ausgeliehen und wir haben unsere Räder zusammen gebaut und dann gingˋs auf Erkundungstour. Auf der Insel ist der meiste Verkehr die Land Rover, die Touristen durch die Gegend fahren. Die Hauptstraßen sind fest gefahrene Sandpisten und es gibt hier total viele Unebenheiten als ob eine Kettenraupe die ganze Fahrbahnen abgefahren wäre. Aber das ist nicht so schlimm, den nach ca. 25 Km bist du mit dem Fahrrad eh um die ganze Insel gefahren bzw. dort wo man radeln darf.

Unser erstes Ziel war ein Vulkan auf den wir rauf laufen mussten, da dort keine Fahrräder erlaubt sind. Von dort oben hatten wir einen traumhaften Blick über die gesamte Insel und auch auf die kleinen Inseln daneben und auf Lanzarote. Wir sahen einen fast karibischen Strand mit blauem Wasser und weißem Sand, daneben eine Warnung, dass es dort wahnsinnig gefährlich sei zu schwimmen; ein Vater und seine 11 jährige Tochter wurden beim Spaziergang von hinten von einer Welle erwischt und mitgenommen – die beiden konnten nur noch Tod geborgen werden.

Danach gingˋs auf die andere Seite der Insel, wo wir einen steinernen Torbogen fanden, den das Meer ausgehöhlt hatte – echt schön; wir radelten sofern der Sand, der auf die Straße geweht wurde uns radeln lies weiter und umrundeten die ganze Insel.

Wieder am Boot angekommen, sahen wir, dass es hier im Ort geregnet hatte und das unsere Sitzpolster für draussen total nass waren aber egal jetzt schien wieder die Sonne und wir stellten sie zum trocknen auf. Ich wusch unsere Radlklamotten und die Männer bauten die Räder wieder auseinander und eine Stunde nach unserer Rückkehr war alles wieder aufgeräumt und wir haben uns einen Kaffee verdient.

Wir haben ja so ein Quitschen in unserem Jib (das ist das kleine Vorsegel) und ich wurde in einem Sitz den Mast hinauf gezogen, um zu schauen, ob ich es orten kann wo dieses Quitschen herkommt – schwierig aber ich tat mein bestes, hab Bilder gemacht und Neill genau erklärt, was ich meine. Irgendwie meinte Neill das es mit der Backstay zusammenhängt und hat dann daran gewackelt und das Quitschen war weg.

Wir werden das einfach weiter beobachten aber erst mal gehtˋs weiter in Richtung Tenerifa.

One thought on “La Graciosa

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s